Mit Griffschalen aus Mammut-Elfenbein oder -Backenzahn werden aus Laguiole Messer Unikate

Link: http://www.original-laguiole.de/search/mammut

Seit Generationen begeistern original Laguiole Messer durch ihre schlank geschwungene Formgebung, handwerkliche Perfektion und Funktionalität.

Dazu gehören gewiss die hart und sicher einrastende Rückenfeder, das Ressort, sowie die hochwertigen Klingen. Im Olymp der Laguiole Messer befinden sich eine Handvoll einzigartiger Exemplare, für die man zunächst weit in die Vergangenheit zurückgehen muss. 


Die letzte Eiszeit nahm auch den Mammut mit sich mit

Mit einem Stockmaß von bis zu vier Metern und einem Gewicht von zehn Tonnen gehörten sie nach den Dinosauriern zu den größten Landtieren, die jemals diesen Planeten bewohnt haben. Das Ende der letzten Eiszeit besiegelte auch das Ende des an die Kälte jedoch nicht an wärmere Bedingungen angepassten Tieres. Die Rede ist von Mammuts, die just in den ersten Jahren historischer Zeit vor rund 4.000 Jahren ausstarben. Doch bereits etliche Jahrtausende vorher mussten sie sich aufgrund der allmählichen Erwärmung in immer nördlichere Breitengrade zurückziehen. 



Mammut-Elfenbein und -Zähne seit über 200 Jahren hoch begehrt im Kunsthandwerk

Das hat einerseits dazu geführt, dass die ersten Hochkulturen im Mittelmeerraum und Fernost keine lebendige Kunde mehr von den Riesensäugern hatten. Andererseits werden daher gut erhaltene, mumifizierte und fossile Überreste bis auf wenige Ausnahmen nördlich des Polarkreises gefunden. Bereits Ende des 18. Jahrhunderts wurden Elfenbein, Knochen und Zähne des Mammuts für das Kunsthandwerk neu entdeckt. Dies hängt mit der Erkundung Nordsibiriens, insbesondere der vorgelagerten Inselwelt, zusammen. Von hier stammt bis heute der größte Teil des edlen Materials von umwerfender Schönheit.

Sehr begrenzte Mengen für die schmuckvolle Verarbeitung verfügbar

Zwischen 10.000 und 20.000 Jahre sind die Stücke alt, die noch verarbeitet werden können. Sie werden in den sehr kurzen sibirischen Sommern, wenn sie durch die bescheidene Schmelze freigelegt werden, von lizensierten Elfenbeinsammlern gefunden. Dazu dürfen nur genau festgelegte Areale untersucht werden. Jeder Fund wird zunächst einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Wenige Tonnen werden so pro Jahr erfasst. Die Forschung wäre allerdings auch mit der Konservierung dieser Menge bei weitem überfordert. So kommen einige hundert Kilo Mammut-Elfenbein, -Knochen und -Zähne zusammen, die für den Handel bestimmt sind. Um sie vor dem endgültigen Verfall zu retten und ihnen neues Leben einzuhauchen, ist eine sehr aufwändige Bearbeitung notwendig. 


Nach Jahrtausenden im Eis werden aus Mammut-Backenzähnen und -Elfenbein Messer-Griffschalen

Ebenso wie alle anderen Teile waren auch die Mammut-Backenzähne etliche Tausend Jahre lang im Permafrost gefangen. Dies hat zu Rissen geführt, in denen sich Mineralien eingelagert haben. Folge ist eine natürliche Färbung und Musterung der Stücke. Die Bandbreite reicht hier von Erdtönen bis zu Grün, Blau und Rot in allen Abstufungen. Sogar vollständig geschwärzte Partien sind möglich. So schön diese Struktur auch ist, dringt dort doch Feuchtigkeit ein. Unbehandelt würden sich die Mammut-Backenzähne also sehr schnell zersetzen. Daher wird eine Stabilisierung notwendig, bei der durch ein Vakuum die Luft aus dem Inneren entfernt und Risse durch winzige Mengen Flüssigkunststoff ausgeglichen werden. Das schützt nicht nur vor Feuchtigkeit, sondern schafft zudem die Möglichkeit, die vorhandenen Maserungen durch Einfärbung kunstvoll hervorzuheben.

Handgeschmiedete Laguiole Messer mit Mammut-Griffschalen - Wertvolle Unikate!

So entstehen aus dem vorzeitlichen Material und einer Meisterarbeit die wohl edelsten Griffschalen, die demzufolge auch nur wirklich außergewöhnlichen Messern vorbehalten sind. Freilich ist jedes dieser original Laguiole Messer ein Einzelstück, das handgeschmiedet und mit aufwändigen Ziselier-Arbeiten auf dem Ressort versehen ist.


Wenn einzigartige Mammut-Griffschalen mit 500-Lagen-Damast-Stahl zusammenkommen

Die großen Namen unter den Laguiole Schmieden wie Claude Dozorme, Philippe Voissière und Le Fidèle vereinigen Mammut-Elfenbein oder -Backenzahn gerne mit der Königin unter den Stahlsorten, dem Damast. Durch das Übereinanderschichten verschiedener Stahlsorten kann eine Rockwell-Härte erreicht werden, die bei kaum einem anderen Schmiede-Stahl möglich ist. Je härter nämlich das Metall ist, umso brüchiger wird es. Dies wird bei einem original Laguiole Messer mit einer Klinge aus Damast durch das Einbringen von Lagen mit weichem Stahl verhindert. Darüber hinaus weisen Damast-Klingen eine extreme Schärfe bei gleichzeitig hoher Schnitthaltigkeit auf. Durch das Übereinanderschichten, bei Laguiole Messern sind es 500 Lagen, entsteht zudem auf der Klinge ein vom Schmied gestaltetes Muster, das sich perfekt mit der Maserung der Mammut-Griffschalen ergänzt. Nur wahre Meister ihres Faches sind in der Lage ihre Schmiedekunst in die schlanke Gesamtästhetik eines original Laguiole Messers einzufügen.

_________

Allgemeine Informationen:

Unser Shop entstand aus der Leidenschaft zu diesen, von Ihren Schmieden mit hingebungsvoller Liebe erschaffenen, wunderschönen Laguiole Messern, deren Tradition viel weitreichender ist, also mancher dies sicher vermutet. 

Wir stehen im engen und freundschaftlichen Kontakt mit nahezu allen bekannten Schmieden und arbeiten gemeinsam an der Erhaltung der Tradition, am Überleben selbst der kleinsten Schmieden und sind maßgeblich daran beteiligt, dass die Laguiole Messer in Deutschland bekannt und beliebt wurden. Wenn Sie bei uns ein Messer kaufen, garantieren wir Ihnen, dass dieses direkt aus der Schmiede in Frankreich, über uns, zu Ihnen nach Hause kommt. 100% Original Laguiole, 100% handgemachte Messer.

 Original Laguiole, Laguiole Taschenmesser, Laguiole Messer, Laguiole, Laguiole Sommelier, Laguiole Steakmesser, Laguiole Käsermesser, Steak Messer, Jagdmesser, Laguiole Korkenzieher, Laguiole Damast, Laguiole Besteck, Brieföffner, Champagnersäbel, Buttermesser, Trachier Besteck, Laguiole en Aubrac, Laguiole Honoré Durand, Laguiole Philippe Voissière, Laguiole Le Fidele, Laguiole Fontenille Pataud, Laguiole Line-Golz, Laguiole Claude Dozorme, Chateau Laguiole, bestellen, Shop, kaufen


Wir sind Mitgründer und Mitglied der A.I.P.C.L.www.aipcl.com (l´association international des proprietaires de couteaux Laguiole) deren Ziel es ist, die alte Laguiole-Tradition zu erhalten. Die A.I.P.C.L wir von den wichtigsten Schmieden wie Laguiole en Aubrac, Arbalete G.David, Honore Durand, Le Fidele, Claude Dozorme, Phillipe Voissierés, Line-Golz uvm. offiziell unterstützt.

world of innovation Jernoiu e.K. 
Werther Hof 16
42275 Wuppertal 
Tel. 0202-590853 
eMail: info@original-laguiole.de
Shop: original-laguiole.de 


Noch kein Feedback

Der Eintrag hat 9 auf Moderation wartende Feedbacks...

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht auf dieser Seite angezeigt.

Ihr URL wird angezeigt.
(Für meinen nächsten Kommentar auf dieser Seite)
(Benutzern erlauben mich per Nachrichtenformular zu kontaktieren - Ihre E-Mail-Adresse wird nicht preisgegeben.)